Organisationsberatung

Wie kommen wir im Kirchenbezirk zu guten Lösungen im Liegenschaftsprojekt? Welche Schwerpunkte gemeindlicher Arbeit bringen die Gemeinden in ihre Region ein, welche Möglichkeiten von Kooperationen – mit anderen Gemeinden, mit den Katholiken, mit der Kommune -  könnten sich ergeben? Wie wirkt sich das auf Gebäudefragen aus? Welche Art von Gebäude braucht der Kirchenbezirk, um zukünftig profiliert und handlungsfähig zu sein?

Diese und andere Fragen könnten sich im Verlauf des Liegenschaftsprojektes stellen – und es ist gut, sie nicht auf sich allein gestellt zu beantworten. Die Organisationsberatung lässt sich vom Kirchenbezirk in den Dienst nehmen, die Suche nach guten Lösungen zu organisieren und dafür transparente und kriterienorientierte Entscheidungen vorzubereiten. Dazu müssen alle relevanten Gesprächspartner einbezogen werden und ein Beratungs- und Entscheidungsprozess gestaltet werden, der den Vorgaben der Projektleitung entspricht.

Die Organisationsberatung ist dabei der Projektleitung fachlich und aufsichtlich nicht unterstellt; die Beratenden kennen und respektieren die Ziele des Liegenschaftsprojektes, aber sie beraten den Kirchenbezirk individuell nach dessen Auftrag. Dazu kommen je zwei Beratende in das verantwortliche Gremium des Bezirks. Die entstehenden Kosten werden von Referat 8 zurückerstattet.

Alexander Herzfeld

Quelle: Alexander Herzfeld
Pfarrer, Gemeinde- und Organisationsberater
Telefon: (0721) 9175 116
 
Aktuell

Sonderseiten zum Liegenschaftsprojekt in ekiba intern 10/2016

Download Infoblatt