Nachrichten und Informationen zum Abitur

Bildungsplan
Zur Zeit gilt in der Oberstufe des beruflichen Gymnasiums noch der Bildungsplan für evangelische Religionslehre (und parallel dazu auch für katholische Religionslehre) aus dem Jahr 2008 (2021 wird ein neuer Bildungsplan in Kraft treten).


Der Bildungsplan 2004 für die Klassen 8-10 des sechsjährigen BG läuft 2020 aus.

Der neue Bildungsplan für die Mittelstufe gilt ab 2018 für die
8. Klasse, ab 2019 für die 9. Klasse und ab 2020 für die 10. Klasse des BG.


 
Themen für die schriftliche Abiturprüfung
 Für die schriftliche Abiturprüfung werden - jährlich wechselnd – drei Themenkreise vorgegeben, die in den Jahrgangsstufen 1 und 2 unterrichtet werden müssen (der vierte Themenkreis ist frei). Dabei ist aus den vorgegebenen Themenkreisen nur die Kerneinheit (das im Bildungsplan jeweils hervorgehobene Thema x.0) prüfungsrelevant.

Bis einschließlich der Abiturprüfungen 2020 (also für die mit dem Schuljahr 2018/19  beginnende Jahrgangsstufe 1) ist die Themenrotation per Erlass vorgegeben. Die beigefügte Übersicht schreibt die Themen darüber hinaus fort unter der Annahme, dass der Rotationsrhythmus nach 2020 beibehalten wird – aber das ist noch nicht amtlich! 

   

Literaturhinweise zu den Prüfungsthemen

Ausführliche Hinweise auf Literatur und Unterrichtsmaterial zu den Prüfungsthemen sind in den letzten Jahren gemeinsam von RPI und ptz Stuttgart erarbeitet worden und finden sich hier:

Einheitliche Prüfungsanforderungen in der Abiturprüfung

Seit 2006 gelten „Einheitliche Prüfungsanforderungen in der Abiturprüfung“ (EPA). U.a. wird in ihnen festgelegt, wie Arbeitsaufträge zu formulieren sind und was bei den einzelnen Formulierungen erwartet wird (vgl. die „Operatoren“ auf S. 13-15 der EPA). Sie sind im Abitur verbindlich und sollten daher im Beruflichen Gymnasium von Anfang an verwendet und eingeübt werden.

Die EPA bei der Kultusministerkonferenz (www.kmk.org)

Informationen zur Präsentationsprüfung (und GFS):
Das Fach Evangelische Religionslehre kann auch als fünftes (mündliches) Prüfungsfach gewählt werden.

Hierzu hat das RPI vor einigen Jahren einen Informationstext erarbeitet, der auch für die „Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen“ (GFS) anstelle einer Klausur hilfreich sein kann.

Als Hilfestellung für Schülerinnen und Schüler gibt es außerdem noch ein Arbeitspapier als Download, das die Zusammenhänge zu den einzelnen Unterrichtseinheiten visualisiert und als Vorbereitung für die Prüflinge genutzt werden kann.

Anregungen für Themen für die Präsentationsprüfungen werden nicht mehr auf der Homepage des RPI veröffentlicht. Eine Liste ist vorhanden, die interessierten Lehrkräften auf Wunsch gern zugemailt wird. Anfragen hier.

 
Kontakt
Quelle: ZfK - Pfeffer

Studienleiter
Dr. Harald Becker
Berufliche Schulen und Berufliches Gymnasium
Tel.: 0721/9175-426
Fax: 0721/9175-25426
 
Sekretariat:
Tel.: 0721/9175-420
Fax: 0721/9175-25420

Weitere Fortbildungen RPI/PTZ

Hier finden Sie die Fortbildungen von PTZ und RPI