Fortbildungen

Schulseelsorge 2018

 Zum fünften  Mal seit dem Schuljahr 2012/13 bieten die Evangelischen Landeskirchen von Baden und Württemberg ein gemeinsames Qualifizierungsangebot für Schulseelsorge an. Die vom Pädagogisch-Theologischen Zentrum in Stuttgart und dem Religionspädagogischen Institut in Karlsruhe verantworteten Angebote können deshalb wechselseitig von Evangelischen Religionslehrkräften beider Landeskirchen wahrgenommen werden.
 
Die Anmeldung muss schriftlich auf dem Dienstweg innerhalb der Anmeldefrist erfolgen. Bitte benutzen Sie die hier hinterlegten Formulare. 
 
 
 

Für die Veranstaltungen und Fortbildungen des RPI gelten die jeweils gültigen AGB des RPI (Stand: Oktober 2017). Diese können eingesehen werden unter: www.rpi-baden.de

 

Das Kurzgespräch

Das Kurzgespräch ist eine Methode, die Mut macht, sich auf ein Gespräch zwischen Tür und Angel einzulassen.  Der Schwerpunkt der Kurzgespräche liegt nicht auf dem Problem oder den Defiziten der ratsuchenden Person, sondern auf ihren Möglichkeiten und Ressourcen.
 
Leitung: 
Christine Boldt und Karl Menger
Teil 1:
Teil 2:
Mo. 15.01. - 17.01.2018, Teil I
Mo. 12.03. - 14.03.2018, Teil II
Tagungsort:     Schönstattzentrum Marienfried, Bellensteinstr. 25, 77704 Oberkirch
Anmeldung:
 
Auf dem Dienstweg an das RPI Karlsruhe bis 15.11.2017
 

 

Aufbaukurs Kurzgespräch

Im Aufbaukurs werden Grundhaltungen, Methoden und Fertigkeiten des Kurzgesprächs aufgefrischt, vertieft und erweitert.
Neben der Sprache kommen nun auch Bilder, Metaphern und Symbole kreativ und zielorientiert zum Einsatz. Der Schwerpunkt des Aufbaukurses liegt in einem neuen Element des Kurzgesprächs, dem Erzählen von Geschichten. Anhand eigener Lieblingsgeschichten werden die Teilnehmenden Lebensthemen ergründen und Geschichten als Deutungsmuster verstehen lernen. Geschichten in Kurzgesprächen, insbesondere auch biblische, werden auf einen wesentlichen Punkt hin erzählt und gezielt eingesetzt, um neue Lebensperspektiven zu eröffnen. An praktischen Gesprächsbeispielen und Übungen wird trainiert, wann und wie diese Elemente hilfreich in ein Kurzgespräch eingebracht werden können.

Leitung:
 
Andrea Ebel, Supervisorin, Trainerin im Kurzgespräch
Karl Menger, Supervisor, Trainer im Kurzgespräch
Termin:
Do. 17.01.2019, 10 Uhr bis Fr. 18.01.2019, 16:30 Uhr, Teil I
Do. 21.03.2019, 10 Uhr bis Fr. 22.03.2019, 16:30 Uhr, Teil II
Tagungsort: Schönstattzentrum Marienfried, Oberkirch, Bellensteinstr. 25
Anmeldung:
 
Auf dem Dienstweg an das RPI Baden bis 17.11.2018

RECHTSTAG 2018

Für alle, die für eine Beauftragung noch das Modul "Schulseelsorge-Recht" brauchen, findet ein Rechtstag statt. Inhaltlich geht es um die Beauftragung, Zeugnisverweigerungsrecht, Seelsorgegeheimnisgesetz, Arbeit an Fallsituationen.
 
Termin:
 
Do. 18.10.2018,  10.30 Uhr bis 15.30 Uhr, RPI, Hermann Maas Saal
Ort: Evang. Oberkirchenrat, Blumenstr. 1-7, 76133 Karlsruhe
Leitung:
 
Prof. Dr. Uwe Kai Jacobs, Kirchenoberrechtsdirektor, EOK Karlsruhe
Dozentin für Schulseelsorge Frau Elke Heckel-Bischoff/RPI Karlsruhe
Anmeldung:    
 
Auf dem Dienstweg an das RPI Karlsruhe drei Wochen vor Tagungsbeginn.
 Annerose Bender
 Anmeldeschluss / deadline: 04.10.2018
 
Vorschau auf 2019:
Rechtstage 2019:
Termine: Do., 04.04.2019 + 17.10.2019
10:30 Uhr bis 15:30 Uhr, RPI, Hermann-Maas-Saal, EOK Karlsruhe
 
 

 

"WAS UNS STÄRKT"

Resilienz - Das Geheimnis der psychischen Widerstandsfähigkeit
Wie können wir durch unsere Haltung eine Atmosphäre schaffen, in der Schüler und Schülerinnen ihre emotionale Kraft entfalten? Was stärkt unser eigenes "seelisches Immunsystem?" Wichtige Antworten auf diese Fragen gibt die Resilienz-Forschung. Sie beschäftigt sich mit den Faktoren und Bedingungen, die es Menschen ermöglichen Krisen und Herausforderungen zu meistern.
In der Fortbildung werden die theoretischen Grundkenntnisse zum Thema "Resilienz" vorgestellt, um ein bessseres Verständnis für deren Schutzfaktoren zu erlangen. Besonders der Zusammenhang von psychischer Widerstandsfähigkeit und Religion kommt dabei in den Blick. Hilfreiche Grundhaltungen und Methoden werden gemeinsam erarbeitet und eingeübt, die im Religionsunterricht und in der Schulseelsorge zur gezielten Resilienzförderung genutzt werden können. Daneben soll aber auch Zeit und Raum sein, die eigenen Kraftquellen zu füllen und sich mit den anderen Schulseelsorger/innen auszutauschen.

Termin: Fr. 08.06.2018, 17 Uhr bis So. 10.06.2018, 13 Uhr
Zielgruppe: Beauftragte Schulseelsorger/innen
Teilnehmerzahl begrenzt auf 13 Personen
Leitung: Pfarrerin Elke Heckel-Bischoff, Dozentin für Schulseelsorge im RPI Karlsruhe und Dr. Heinz-Günther Kübler, Studienleiter im RPI Karlsruhe.
Tagungsort: Bildungshaus St. Bernhard, Rastatt
Anmeldung: Auf dem Dienstweg per Formular an das RPI Baden bis 07.03.2018 per Mail
  Die Kosten werden von der badischen Landeskirche getragen.

 

 

Jahreskurs 2018

"Für die Seele sorgen"
Qualifizierung für die Beauftragung in Evangelischer Schulseelsorge
Jahreskurs 2018 „Für die Seele sorgen“ in 8 Kursabschnitten

Kursabschnitt 1:
Person – Rolle –  Institutioneller Kontext
Zeit: Di. 23.01.2018 – 18 Uhr bis Fr. 26.01.2018 – 13 Uhr (3 Tage)
Ort: Haus der Kirche Bad Herrenalb
Themen: Vom Beginnen, eigene Person und Spiritualität, Rolle und Aufgabe als Schulseelsorger/in, meine aktuelle Situation im Religionsunterricht und an der Schule, Schule als Lern- und Lebensraum, inner- und außerschulische Kooperationspartner/innen, Impulse für die Entwicklung eines eigenen Seelsorgekonzeptes.
Kursabschnitt 2:
Seelsorge – Entwicklung von Kindern und Jugendlichen - Balintarbeit
Zeit: Di. 06.03.2018 – 10 Uhr bis Sa. 10.03.2018 – 13 Uhr (5Tage)
Ort: Schönstatt-Zentrum Marienfried, Oberkirch
Themen: Seelsorgekonzepte im Überblick, Konsequenzen für Konzepte der Schulseelsorge und das eigene Seelsorgeverständnis, Entwicklung von Kindern und Jugendlichen als Basis für Seelsorge-Anlässe, annehmende Grundhaltung in der seelsorglichen Beziehung, Einführung in die Balintarbeit.
Kursabschnitt 3:
Das lösungsorientierte Kurzgespräch Teil I
Zeit: Fr. 13.04. 2018 – 15 Uhr bis So. 15.04.2018 – 13 Uhr (2,5Tage)
Ort: Bildungshaus St. Bernhard in Rastatt
Themen: Einführung in die Methode des lösungsorientierten Kurzgesprächs
„Das Kurzgespräch ist eine Methode und Haltung, die Mut macht, sich auf Gespräche zwischen Tür und Angel mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einzulassen. Der Focus eines Kurzgesprächs liegt nicht auf den Defiziten, sondern den Hoffnungen, Möglichkeiten und Ressourcen des Gesprächspartners. Das Kurzgespräch sieht die Sprache als Schlüssel.“
Kursabschnitt 4:
Schulseelsorge-Recht
Zeit: Do. 17.05.2018 – 10:30 Uhr - 15:30 Uhr (1Tag)
Ort: Karlsruhe, RPI, Hermann Maas Saal
Themen: Beauftragung, Beichtgeheimnis, Schweigepflicht, Zeugnisverweigerungsrecht und Seelsorgegeheimnisgesetz.
Kursabschnitt 5:
Seelsorgliche Beziehungsgestaltung – Umgang mit schwierigen Klassensituationen
Zeit: Mi. 04.07. 2018 – 18Uhr bis Sa. 07.07.2018 – 13 Uhr (3Tage)
Ort: Schönstatt-Zentrum Marienfried, Oberkirch
Themen: Bewusste und unbewusste Prozesse in Beziehungen, Entfaltung der Lehrer-Schüler-Beziehung als seelsorgliche Möglichkeit, Umgang mit schwierigen Klassensituationen, Differenzierung: Konflikte-Mobbing, Mobbing-Intervention ohne Schuldzuweisung, Grenzen der Schulseelsorge und eigene Grenzen, auf dem Weg zu einem schulseelsorglichen Konzept für meine Schule.
Kursabschnitt 6:
Das lösungsorientierte Kurzgespräch Teil II
Zeit: Fr. 05.10.2018 – 18 Uhr bis So. 07.10.2018 – 13 Uhr (2,5 Tage)Ort: Bildungshaus St. Bernhard in Rastatt
Themen: Vertiefung des lösungsorientierten Kurzgesprächs.
Kursabschnitt 7:
Krise und Notfall in der Schule - Krisenintervention
Zeit: Do. 15.11. 2018 – 10 Uhr bis Sa. 17.11.2018 – 13 Uhr (2,5Tage)
Ort: Haus der Kirche in Bad Herrenalb
Themen: Definition, Kennzeichen und Auslöser einer Krise, Krisen im Kindes- und Jugendalter, Autoaggression und Suizidalität, eigene Ressourcen in Krisen, Umgang mit Großschadenslagen an Schulen: Amok, Kriseninterventions-Modell: KARO, Krisenplan und Krisenteam.
Kursabschnitt 8:
Tod und Trauer in der Schule - Eigenes Schulseelsorgekonzept
Zeit: Mi. 05.12. 2018 – 18 Uhr bis Sa. 08.12.2018 – 13 Uhr (3Tage)
Ort: Schönstatt-Zentrum Marienfried, Oberkirch
Themen: Vom Beenden, Trauer und Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen, Trauerkoffer, Rituale und Trauergottesdienst, Vorstellung des eigenen Schulseelsorgekonzeptes, zukünftige Möglichkeiten zur Vernetzung und Weiterbildung, Beauftragung, Gottesdienst mit feierlicher Überreichung der Zertifikate, Abschluss und Auswertung des Jahreskurses.

Teilnehmerzahl begrenzt auf 14 Personen
Anmeldung per Formular auf dem Dienstweg bis 23.10.2017 per Mail

 

 
Religions-pädagogisches Institut der Evangelischen Landeskirche in Baden

Kontakt
Quelle: Elke Heckel-Bischoff

Dozentin für Schulseelsorge
Elke Heckel-Bischoff
 
Telefon: 0721/9175-416
Fax: 0721/9175-25-416
    
Sekretariat:
Annerose Bender
Telefon: 0721/9175-420
Fax: 0721/9175-25-420
 

Weitere Fortbildungen

Fortbildungen des PTZ und RPI: