EEB Mannheim

Glaube geht durch den Magen

Eine interreligiƶse kulinarische Entdeckungsreise mit drei Stationen
Quelle: Dr. Joachim Vette, EEB Mannheim
Quelle: Dr. Joachim Vette, EEB Mannheim
Quelle: Dr. Joachim Vette, EEB Mannheim
Quelle: Dr. Joachim Vette, EEB Mannheim

„Wenn der Raum so schön hergerichtet ist und wir hochmotiviert kommen – ja, dann ist interreligiöser Dialog einfach!“ So fasste ein Teilnehmer den Tag zusammen.

Unter dem Motto „Glaube geht durch den Magen“ trafen sich 15 Männer und Frauen muslimischen und christlichen Glaubens zu einem Kochkurs in der Schulküche der Karl-von-Drais Schule in Mannheim. Unter der Fachkundigen Leitung von Ebru Kolukirik wurde „Kebab im Blech nach Hausfrauen Art“, „Bulgurreis mit Fadennudeln“ und „Mondtaler in Sirup“ zubereitet. Beim Gemüseputzen und Schnippeln kamen man schnell ins Gespräch. Bei dieser Veranstaltung zum 50.-jährigen Jubiläum der EB wurde nicht nur eifrig diskutiert, wieviel Ipek Pul Biber in die Hackfleischmischung soll. Auch Erinnerungen an Rituale rund ums Essen, die den eigenen Glauben geprägt hatten, oder wichtige Gemeinschaftserfahrungen wurden ausgetauscht. Dabei gab es viel zu entdecken. Was hat Bio mit Halal zu tun? Kann Fasten den eigenen Glauben stärken? Warum nicht das eigene Kochen mit einem leise gemurmelten Gebet begleiten? So hatte es z.B. eine türkische Teilnehmerin schon von ihrer Großmutter gelernt.

Der Tag endete mit einer großen gemeinsamen Mahlzeit und dem klaren Wunsch aller, in dieser Weise nochmal zusammen zu kommen.

Pfarrer Dr. Joachim Vette

Ökumenisches Bildungszentrum, Mannheim