Bibelwoche

Neu erschienen: Dienend Leiten

Bibelwoche zum Philipperbrief
Quelle: ekiba_amd

In Philippi entstand die erste christliche Gemeinde Europas. Im Brief des Paulus an diese Gemeinde spielen Freude, Standhaftigkeit, Umgang mit Leiden und Tod eine Rolle. Die Grundmelodie des Briefes ist jedoch der Christushymnus im zweiten Kapitel.

Diese Arbeitshilfe enthält neben hilfreichen Auslegungen und zahlreichen Impulsen zum Verständnis der biblischen Texte auch Präsentationen mit Bildern und eine Egli-Inszenierung. Die Materialien unterstützen die Umsetzung der Bibelwoche in der Kirchengemeinde vor Ort.

68 Seiten A4, mit CD-Rom, Preis: 9,90 €
 

Hier geht's direkt zum E-Shop

Übersicht der badischen Bibelwochen-Arbeitshilfen mit älteren Ausgaben als Gratis-Download

 

Das älteste Projekt der AMD ist die Bibelwoche, eingeführt 1935 von Dekan Friedrich Hauß, dem ersten Leiter der badischen Missionarischen Dienste. In sieben Abschnitten wird ein biblisches Buch zusammenhängend gelesen und besprochen. Die biblischen Bücher sind am besten zu verstehen, wenn man sie im Zusammenhang liest. Dafür gibt es das Angebot der täglichen Bibellese. In den Sonntagsgottesdiensten wird normalerweise über Texte gepredigt, die dem jeweiligen Thema des Sonntags zugeordnet sind. Viele Texte der Bibel kommen in den sonntäglichen Predigtreihen nicht vor. Deshalb ergänzt die Bibelwoche das gottesdienstliche Angebot.
Einmal im Jahr wird eine intensive Beschäftigung mit einem Buch der Bibel angeboten. Am besten geschieht dies im Gespräch. Für das Gespräch sind theologische Informationen und gute Fragen hilfreich. Dafür gibt es unterschiedliches Vorbereitungsmaterial zu den Themen der Bibelwoche. 

Die Bibelwoche möchte:

  • neugierig machen und motivieren, von der Bibel etwas zu erwarten,
  • persönliche Begegnungen mit biblischen Texten eröffnen,
  • Grundwissen über die Bibel und Verstehens-Hilfen geben.

Ist die Bibelwoche eine ökumenische Veranstaltung?

Seit dem zweiten vatikanischen Konzil gehört die Bibelwoche zu den regelmäßigen ökumenischen Angeboten in vielen Kirchengemeinden. Die Vorbereitungsarbeit zur Bibelwoche wird gemeinsam durch die Arbeitsgemeinschaft missionarischer Dienste, sowie die katholische und evangelische Bibelanstalt verantwortet.

Wann ist die Bibelwoche?

Quelle: ekiba_amd
Die Bibelwoche hat keinen festen Termin. Normalerweise wird sie zwischen November und März durchgeführt, auch andere Zeiten sind möglich.
Ursprünglich bestand eine Bibelwoche aus einem Gottesdienst und sechs Abenden (Montag – Samstag). Heute werden meist zwischen zwei und fünf Abende angeboten, die von Gottesdiensten umrahmt werden. Einige Gemeinden verwenden die sieben Texte für eine wöchentliche oder monatliche Bibelstunde im Laufe des Winters. Für Familien, Jugendliche, Kinder lassen sich die Bibelwochentexte auch als Familienbibeltag, Wochenendveranstaltung etc. inszenieren. Bibeltheater, Egli-Ausstellung, Inszenierung mit biblischen Erzählfiguren, Werkwinkel,  Bibliodrama, Bibliolog u. a. sind Möglichkeiten, eine Bibelwoche besonders zu gestalten.
Auch Hauskreise arbeiten mit den Texten der Bibelwoche und dem Vorbereitungsmaterial.
Neue Praxis-Modelle der Bibelarbeit

Wie kann man sich informieren und vorbereiten?

Im April/Mai findet in jedem Jahr ein Studienkurs zur Bibelwoche statt. Dort werden die sieben Texte der kommenden Bibelwoche vorgestellt und besprochen. Aus dieser Tagung entsteht das „badische Bibelwochenheft“.

WEITERE INFOS ZUR BIBELWOCHE

Quelle: ekiba_amd
Matthias Uhlig
Pfarrer
Bibelwoche,
Hauskreise & Kleingruppen,
Kurse zum Glauben,
Perspektiventwicklung
Telefon: 07841-6309440
E-Mail
 
Abteilung Missionarische Dienste

Quelle: ekiba_amd

Blumenstraße 1-7
76133 Karlsruhe
Tel. 0721 9175-310
amd[at]ekiba[dot]de
 

SPENDENKONTO

Empfänger:

Ev. Landeskirchenkasse
Bankdaten:
Evangelische Bank
IBAN:
DE21520604100000002828
BIC: GENODEF1EK1 

Verwendungszweck 
Spende AMD,
bitte geben Sie Ihre
Adresse mit an für die
Zuwendungsbestätigung.

Oder für unsere
Projekte bequem als
Onlinespende

BESTELLUNG